Jung, innovativ, höchst erfolgreich & beständig

So etwa könnte eine kurze Charakteristik der Fachjury der Internationalen Edelbrandmeisterschaft Destillata lauten, würde man die Juroren um einen kurzen Kommentar zu Holger und Ralf Henrich von der Brennerei Obsthof am Berg aus Kriftel bitten. 2012 haben sich die Brüder, beide Diplomingenieure der Getränketechnologie, mit ihren Bränden erstmals aufs internationale Parkett der Destillata gewagt, landeten auf Anhieb im Spitzenfeld und konnten sich dort auch in den Folgejahren behaupten. „Newcomer des Jahres“, „Edelbrenner des Jahres – Bronze“, mehrfach im „Kreis der Auserwählten“, dem Elitekreis der besten Destillerien, zahlreiche Sortensiege und Produktauszeichnungen konnten die Brüder Henrich für sich verbuchen und zählen damit zur neuen, vielversprechenden Brennergeneration Deutschlands, die im internationalen Umfeld kräftig mitmischt.

 

Holger und Ralf Henrich
 
Holger und Ralf Henrich bedienen mit ihrer Produktpalette das gesamte Spektrum der hochgeistigen Gaumenfreuden. Von Klassikern wie Williams, über fruchtbetonte Spezialitäten wie Erdbeere, Banane oder Himbeere bis hin zur erklärten Domäne der beiden, den holzfassgelagerten Edelbränden, reicht das Angebot mit dem die Henrich’s 2016 einmal mehr überzeugen konnten. Unter 129 Brennereien aus 11 Nationen verteidigten sie erfolgreich ihren Spitzenrang im Kreis der Auserwählten Destillerien 2016 und bestätigten ihren Ruf als ernstzunehmende Konkurrenz im Spitzenfeld der Meister der Aromen.
 

Hocharomatische Aromenkompositionen

Als besondere Begabung der Henrich’s gilt es nicht nur, das Herz der Frucht, das Prinzip ihres Aromas zu erkennen und durch sorgfältige Verarbeitung in Flaschen zu bannen. Sie haben darüberhinaus viel Gespür dafür, diese Aromen mit passenden Holznoten zu hocharomatischen Aromenkompositionen zu vereinen.
So wurde nicht nur Henrichs intensiv duftiger, extraktreicher Himbeerbrand von den Destillata Juroren mit Gold und als bester seiner Kategorie ausgezeichnet, sondern auch der Alte Apfelbrand im Barriquefass und den Alte Zwetschkenbrand im Rumfass. Beides gut gelungene, stimmige Destillate, die sich durch ausgewogenes Frucht-Holz-Spiel und viel Eleganz am Gaumen auszeichnen.
 
Überzeugen konnten auch die Single Malt Whiskys der Gebrüder Henrich, die völlig zu Recht den Namen „Gilors“ (goldenes Wasser) tragen. Die Juroren waren vom Single Malt Whisky Oloroso Finish mit ausgeprägter Rauchmalz-Aromatik und dem wuchtig-rassigem Single Malt Whisky Peated gleichermaßen angetan und reihten beide Produkt im internationalen Umfeld von 40 Whiskys aus Österreich, Deutschland und den USA in den Bereich der goldprämierten Produkte.
 
Mit Holger und Ralf Henrich ist die deutsche Brennerelite, die sich mit Gerard Liebl (Edelbrenner des Jahres - Gold) und Fridolin Baumgartner (Bronze) heuer eindrucksvoll behauptete, auch in der Next Generation stark aufgestellt.

Hochgeistige Genüsse auf dem Prüfstand

1100 Edelbrände, Spirituosen und Liköre aus 11 Nationen wurden bei der internationalen Edelbrandmeisterschaft DESTILLATA 2016 der verdeckten Verkostung gestellt. Betriebe aus Österreich, Deutschland, Ungarn, Italien, Rumänien, Dänemark, England, Frankreich, dem Kosovo, den USA und Argentinien beteiligten sich am Wettbewerb der besten Spirituosen und die geschulten Sensoriker der Destillata Fachjury haben diese Produkte verkostet, bewertet und beurteilt. Am 11. März wurden bei der großen Destillata Gala in der GenussHauptstadt Graz (A, Steiermark) das Ranking der europäischen Spitzendestillerien verkündet.